AUTOMOBILINDUSTRIE

Sicherheit, Energieeffizienz, Automation und ein wachsendes Maß an Komfort und Leistung gehören heute zu den wichtigsten Triebkräften in der Automobilindustrie. Die Herausforderung für Automobilhersteller, die auf einem extrem wettbewerbsorientierten Markt agieren, besteht in echter Innovation. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen und helfen ihnen, genau das zu erreichen. Wir sind bei CRITICAL Software zutiefst davon überzeugt, dass die Effizienz des Autos von morgen immer mehr von integrierten, robusten und sicheren eingebetteten Systemen bestimmt wird, die den Weg für ein vollständig autonomes Fahren bahnen.

Unsere Kernkompetenzen in der Automobilindustrie reichen von Entwicklung, Verifikation und Validierung bis zur funktionalen Sicherheitsüberprüfung eingebetteter Echtzeitsysteme nach ISO 26262. Wir sind in der Lage, uns in die Technikteams führender Markenunternehmen und Erstausrüster zu integrieren und konzentrieren uns darauf, unsere Kunden mit branchenführenden technischen Prozessen zu unterstützen.

Weil wir Kenntnisse im Automobilsektor mit Hochleistungstechniken und -fertigkeiten kombinieren, die aus der Luft- und Raumfahrtbranche entlehnt sind, können wir den gesamten Entwicklungszyklus der Steuergeräteentwicklung abdecken. Das reicht vom Requirement Engineering bis zu Konzeptdesign (Model-in-the-Loop), Konzeptüberprüfung und Hardware-in-the-Loop-Tests (HIL).


Embedded-Software-Entwicklung

Die Fertigkeiten von CRITICAL Software im Zusammenhang mit der Entwicklung eingebetteter Systeme decken alle Entwicklungsphasen des V-Modells ab, vom Anforderungsmanagement bis zum Konzeptdesign (‚Model-in-the-Loop‘), einschließlich des detaillierten Designs und der Produktion von High-Integrity-Software für sicherheitstechnische Systeme.

Wir sind in der Lage, sicherheitskritische Anwendungen, Board Support Packages, RTOS-Komponenten und eingebettete Treiber zu produzieren, die dem Standard ISO 26262 bis zur höchsten Kritikalitätsstufe ASIL D entsprechen. Wir haben umfassende Fachkenntnisse in den Bereichen Kommunikationsprotokolle (CAN, LIN, FlexRay), RTOS (z. B. Integrity, QNX Neutrino, VxWorks), Prozessorarchitekturen (z. B. Tri-core, ARM, PowerArch) und im Bereich standardisierter Frameworks wie etwa AUTOSAR.

CRITICAL Software hat eine der innovativsten Hypervisor-Lösungen auf dem Markt, so dass verschiedene ASIL-Level-Anwendungen auf der gleichen Hardware laufen können. Entwickelt und bewährt durch Anwendungen, die den strengen Standards des Raumfahrtsektors gerecht werden, wurde diese Technologie als ASIL C-Tool an den Automobilsektor angepasst.


IoT-DIENSTE

In der Automobilbranche wird aufgrund der Fortschritte in dieser von einem sehr umkämpften Markt geprägten Branche und einer erheblichen Verbrauchernachfrage bezüglich neuer und innovativer Features bereits eine Vielzahl von IoT-Systemen eingesetzt. So verfügen beispielsweise Smartphones bereits über zahlreiche Fahrzeugkontrollfunktionen und viele einheimische Autos bieten Standortmeldungen und Verkehrsinformationen in Echtzeit.

Dennoch hat die Branche noch einen weiten Weg vor sich. Sensoren in Fahrzeugen können sogar noch mehr Daten zu Aspekten wie Reifendruck, Motorleistung und Umgebungsbedingungen bereitstellen, von denen Fahrer, Hersteller und in einigen Fällen auch Autoversicherer profitieren können.

Wir bei CRITICAL Software glauben, dass der Erfolg solch innovativer Features auf immer stärker integrierten, sichereren und robusteren eingebetteten Systemen beruht, die irgendwann ein völlig autonomes Fahrerlebnis ermöglichen werden.

Unsere Kernkompetenz in der Automobilindustrie liegt in der Entwicklung, Validierung und Verifikation sowie in der funktionalen Sicherheitsbeurteilung eingebetteter Echtzeitsysteme gemäß ISO 26262. Wir sind in der Lage, mit Engineering-Teams großer Tier-1-Zulieferer und Erstausrüster (OEMs) zusammenzuarbeiten und konzentrieren uns darauf, unsere Kunden beim Einsatz branchenführender Engineeringprozesse zu unterstützen, die dafür sorgen, dass IoT-Technologien sicher und mit größtem Nutzen in ihre Strukturen integriert werden können.

INTEGRIERTE ELEKTRONISCHE SYSTEME FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE

In der sich schnell verändernden und sehr anspruchsvollen Automobilindustrie arbeitet CRITICAL Software zusammen mit mehreren Erstausrüstern (OEMs) an der Entwicklung von Fahrzeugen der nächsten Generation.

Unsere Engineering-Teams unterstützen die Entwicklung neuer Fahrzeugsysteme und -plattformen – entweder durch enge Zusammenarbeit mit den Teams der Kunden oder durch Übernahme der vollen Verantwortung für die Systementwicklung einschließlich Hardware- und Software-Design. Unsere Erfolgsbilanz zeigt, dass wir Branchenstandards übertreffen können, indem wir die Ziele unserer Kunden sowohl im Hinblick auf eine schnelle Markteinführung als auch auf die gelieferten Qualitätsstandards unterstützen.

Durch ihre Arbeit gemäß Industriestandards wie z. B. ISO 26262 und ASPICE sind unsere Ingenieure in der Lage, hochqualitative Engineering-Dienstleistungen und innovative Lösungen für integrierte elektronische Systeme für die gesamte Automobilindustrie zu liefern.

RAMS und Zertifizierungsunterstützung IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

Fortschritte bei elektronischen Steuergeräten (ECU) waren ein Schlüsselfaktor für zahlreiche Verbesserungen bezüglich Effizienz und Performance, von denen wir heute beim Autofahren profitieren. Durch diese Fortschritte entwickelte sich das Auto von einer mechanischen Maschine zu einem äußerst komplexen cyber-physischen System, wodurch sich auch die Rolle des Fahrers auf teils subtile und teils drastische Weise änderte. In der Zukunft könnten Fahrer sogar ganz von ihrer Position hinter dem Lenkrad verschwinden.

Was auch immer die Zukunft für die Fahrer bereithält, die zunehmende Komplexität elektronischer Steuergeräte (ECU) und der in ihnen verwendeten Software sowie der unerbittliche Druck des Marktes bezüglich kürzerer Entwicklungszyklen stellt für Designer, Entwickler und Fachleute der Funktionssicherheit in der gesamten Lieferkette eine gewaltige Herausforderung dar. In diesem Zusammenhang ist der Standard ISO 26262 eine mögliche Antwort auf diese neuen Sicherheitsfragen, die aber wiederum eigene Herausforderungen mit sich bringt.

CRITICAL Software verfügt über profunde Erfahrung im Hinblick auf funktionale Sicherheit und kritische eingebettete Systeme in zahlreichen Branchen. Durch unsere weitreichende Erfahrung bezüglich Sicherheit und Zertifizierung können wir unsere Kunden dabei unterstützen, effiziente funktionale Sicherheit zu erzielen sowie Standards wie ISO 26262 zu bewältigen und schließlich anzuwenden – und dies alles auf wirtschaftlich effiziente Art und Weise. Unsere Dienstleistungen im Bereich RAMS und Zertifizierungsunterstützung für die Automobilindustrie umfassen:

  • Schulung und Coaching: bezüglich ISO 26262 und der Frage, wie man formale Sicherheitsmanagement- und Produktsicherungsverfahren auf wirksame und effiziente Weise einführt
  • Sicherheitsanalyse: Management der funktionalen Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus, welches das System, Hardware und Software sowie jede beliebige Kombination dieser Ebenen abdeckt. Dies umfasst die Bestimmung der Kritikalität, Zuordnung der ASIL-Levels zu Funktionen, Integritätssicherung der Partitionierung (bei Systemen mit gemischter Kritikalität), Ausarbeitung des Sicherheitsnachweises usw
  • Projektplanung und -unterstützung: Definition der vom Standard ISO 26262 geforderten Projektpläne, Sicherstellen einer effektiven Übereinstimmung mit relevanten Standards und der Projekteffizienz. Dies kann auch projektspezifische Unterstützung bei der Implementierung der Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus umfassen

Sicherheits- und Qualitätsaudits: Durchführung auf Projekt- oder Organisationsebene, um bestehende Lücken aufzuspüren und Empfehlungen zu erarbeiten, wie diese bestmöglich geschlossen werden können.


Sicherheitskritische Validierung und Verifikation

Autos spielen in unserem täglichen Leben eine so vorherrschende Rolle, dass wir oft vergessen, dass in einem modernen Auto eine gewaltige Vielzahl von Technologien eingesetzt wird. Fortschritte bei elektronischen Steuergeräten (ECU) waren ein Schlüsselfaktor für zahlreiche Verbesserungen bezüglich Effizienz und Performance, von denen wir heute beim Autofahren profitieren. Durch diese Fortschritte entwickelte sich das Auto von einer mechanischen Maschine zu einem äußerst komplexen cyber-physischen System, wodurch sich auch die Rolle des Fahrers auf teils subtile und teils drastische Weise änderte. In der Zukunft könnten Fahrer sogar ganz von ihrer Position hinter dem Lenkrad verschwinden.

Die Umgebung, in der wir heute leben, ist gekennzeichnet durch komplexe elektronische Steuergeräte, die durch immer komplexere Software gesteuert werden, sowie durch ein breites Spektrum unterschiedlicher Varianten und immer kürzere Entwicklungszyklen. Während für neue Modelle immer noch relativ ausreichende Entwicklungszyklen bestehen, sind die Zyklen für Steuergeräte- oder Softwarevarianten, die in mehreren Modellen eingesetzt werden, hinsichtlich der Markteinführungszeit einem immensen Druck ausgesetzt. In diesem Zusammenhang hat die Bedeutung des Scheiterns für den Ruf eines Herstellers drastische Züge angenommen. Zudem zeigt die Einführung des Standards ISO 26262, dass Sicherheitsfragen in der Branche eine immer größere Rolle spielen.

Die Automobilindustrie steht heute immer komplexeren Systemen, kürzeren Zeitvorgaben und einer niedrigeren Toleranz gegenüber Fehlern seitens der Märkte und Endanwender gegenüber. Dies stellt eine gewaltige Herausforderung für die Validierung und Verifikation (V&V) dar. Man kann sich kaum mehr auf Tests im Fahrzeug als Basis für Feedback bezüglich der Sicherheit, Performance und funktionalen Korrektheit von elektronischen Steuergeräten (ECU) verlassen. In der Automobilbranche werden innovative und effiziente Ansätze für die Validierung und Verifikation (V&V) benötigt, die auf Erfahrung und bewährten Verfahren beruhen. Hier kommt CRITICAL Software ins Spiel: ein Unternehmen, das einst mit einem Tool zur Fehlereinstreuung für Raumfahrtanwendungen begann und seither die Validierung und Verifikation (V&V) von elektronischen Steuergeräten in Flugzeugen, Raumfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, medizinischen Geräten, Automobilsystemen und vielem mehr durchführt.

Validierungs- und Verifikationsdienstleistungen (V&V) von CRITICAL Software für die Automobilindustrie umfassen:

  • BSP/RTOS-Tests: Tests systemnaher Software einschließlich Board Support Packages (BSP), von Echtzeit-Betriebssystemen (RTOS) und insbesondere Multicore-Systemen mit gemischter Kritikalität (z. B. Testen der Grundlagen innerhalb moderner elektronischer Steuergeräte)
  • Tests elektronischer Steuergeräte (ECU) und kritischer Softwareanwendungen: Testen der Sicherheitsfunktionen von Hardware und Software in Umgebungen, die ‚Software-in-the-Loop‘ (SIL), ‚Model-in-the-Loop‘ (MIL) und ‚Hardware-in-the-Loop‘ (HIL) umfassen. Hierzu gehören auch eine strenge Übereinstimmung mit Industriestandards (wie z. B. ISO 26262) sowie die Konzentration auf sorgfältiges Testen durch effektive Automatisierung und das Entwerfen von Tests, die für mehrere Varianten eingesetzt werden können

Wir bieten unseren Kunden einen einzigartigen 4-stufigen Ansatz, um ihre spezifischen Validierungs- und Verifikationsanforderungen (V&V) zu erfüllen:

  • V&V Setup & Go: Es wurde entwickelt, um Kunden bei der Einrichtung einer effektiven V&V-Umgebung zu unterstützen und sie mit der Verwendung von den wichtigsten Instrumenten und Mitteln zu beschleunigen.
  • V&V Analyser: Es wurde entwickelt, um Kunden zu helfen, die Lücken zu verstehen, die in ihren Projekten entsprechend den relevanten Industriestandards in ihrem Gebiet vorhanden sind.
  • V&V Accelerator: Es wurde entwickelt, um ein schnelles Response-Team zu bieten, um Kunden bei der Überwindung von Projektspitzen und anderen anspruchsvollen oder ungeplanten V&V-Szenarien zu helfen.
  • V&V Plus: Es wurde entworfen als maßgeschneiderte, umfassende Service für Kunden mit dem vollen Spektrum von V&V Aktivitäten.

Sicherheitsschulungen FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE

Um die entsprechenden Verkehrssicherheitsniveaus zu gewährleisten, werden im Standard ISO 26262 die Planung und Entwicklung sicherheitskritischer Systeme behandelt und die Anforderungen bezüglich des ‚Automotive Safety Integrity Level‘ (ASIL) für elektronische Steuergeräte aufgeführt. Der Schwerpunkt der von CRITICAL Software angebotenen Schulung zum Standard ISO 26262 liegt auf verschiedenen Aspekten eingebetteter Fahrzeugsysteme, die gemäß der im Standard ISO 26262 aufgeführten Anforderungen an den Lebenszyklus zu entwickeln und zu integrieren sind.


Management der funktionalen Sicherheit von Straßenfahrzeugen

Unsere Sicherheitsschulungen decken folgende Hauptmodule ab, die umfassende Kenntnisse über die Auswirkungen des Standards ISO 26262 vermitteln sollen:

  • ISO-SupProc: Unterstützung der für die Entwicklung sicherheitskritischer eingebetteter Systeme erforderlichen Prozesse
  • ISO-FSM: Einblicke in das Management der funktionalen Sicherheit
  • ISO-SysDev: Berücksichtigung der funktionalen Sicherheit bei der Entwicklung eingebetteter Systeme
  • ISO-HwDev: Berücksichtigung der funktionalen Sicherheit bei der Hardwareentwicklung
  • ISO-SwDev: Berücksichtigung der funktionalen Sicherheit bei der Softwareentwicklung

Erfahren Sie mehr und melden Sie sich an.

Möchten Sie mehr über unsere Arbeit im Bereich Automobilindustrie erfahren?

Klicken Sie unten auf die Schaltfläche, um unser aktuelles Weißbuch über die Planung funktionaler Sicherheit gemäß ISO 26262 herunterzuladen.

Download


Sprechen Sie noch heute mit uns!

Klicken Sie unter. Unsere Experten werden sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontaktieren Sie uns