Gesundheitswesen

Im Gesundheitswesen werden weitreichende IT-Lösungen zur Verwaltung von Patienteninformationen benötigt, die häufig auf eine Vielzahl von Versorgungsstandorten und -systemen verteilt sind.

Die von CRITICAL Software angebotenen Lösungen bieten eine zuverlässige Zusammenführung der Patientendaten, wodurch in Kombination mit den Möglichkeiten des Unternehmens bezüglich Datenvisualisierung und Prognosetools eine aufschlussreiche Datenanalyse ermöglicht wird.

Technologische Fortschritte im Gesundheitswesen haben zu einer Zunahme der Mengen an Patientendaten geführt. Diese Daten können in nützliche Informationen umgewandelt werden, durch die fundiertere Entscheidungen getroffen, Prozesskosten reduziert und die Qualität der Gesundheitsversorgung erhöht werden können. Die Daten sind allerdings nur dann von Nutzen, wenn sie in Echtzeit am Ort des Geschehens verfügbar sind. Hindernisse bezüglich des Zugangs zu diesen Daten liegen aktuell in einer mangelnden Datenintegration, einer schlechten Qualität der Daten sowie in unzureichenden Analysetools. Unser besonderes Augenmerk gilt der Bewältigung dieser Herausforderungen durch Lösungen für das Gesundheitswesen, die zur Erfassung und Speicherung klinischer Daten sowie zur Umwandlung dieser Daten in aussagekräftige und aufschlussreiche Informationen dienen.


Elektronische Patientenakten

Im modernen Gesundheitswesen von heute werden umfassende IT-Lösungen zur Verwaltung von Patienteninformationen benötigt. Viel zu oft werden Patientendaten und -informationen auf viele verschiedene Systeme und Speicher verteilt, zwischen denen keine ausreichende oder sogar gar keine Kommunikation besteht.

Von klinischen Studien bis zur allgemeinen Gesundheitsversorgung von Patienten werden tagtäglich große Mengen medizinischer Daten mit Verarbeitungsanforderungen nahezu in Echtzeit generiert. Eine vollständige und rechtzeitige Nutzung dieser Daten kann im Hinblick auf Patientenergebnisse einen entscheidenden Unterschied machen. Doch dies ist nur möglich, wenn geeignete IT-Tools verfügbar sind. Ohne geeignete Systeme kann medizinisches Fachpersonal nicht auf all die Informationen zurückgreifen, die es benötigt. In solchen Fällen haben Fachleute zwangsläufig mit unvollständigen oder unbrauchbaren Daten zu kämpfen, was sowohl zu unzureichenden Detailinformationen als auch zu einem unvollständigen Überblick historischer Patienteninformationen und somit wiederum zu negativen Auswirkungen auf die Versorgung der Patienten und die betriebliche Effizienz führt.

Die von CRITICAL Software angebotenen integrierten Lösungen zu elektronischen Patientenakten begegnen den Problemen bezüglich einer zuverlässigen Zusammenführung von Daten im Gesundheitswesen, indem eine Datenvisualisierung in Echtzeit bereitgestellt und so eine bessere Entscheidungsfindung unterstützt wird. Wir bieten ein intuitives und patientenorientiertes Portal sowie weitere damit verbundene Dienstleistungen, mit Hilfe derer relevante klinische Daten verschiedenster Informationssysteme gesammelt und über einen einzigen Zugangspunkt verfügbar gemacht werden können.

Dies hat zahlreiche Vorteile. Durch ein System, bei dem verfügbare Daten zahlreicher Systeme, Organisationen und Gesundheitsdienstleister zusammengeführt und an einem einzigen Zugangspunkt mit einer einheitlichen ‚Sprache‘ gebündelt werden, wird die gesundheitliche Versorgung der Patienten entscheidend verbessert. Ein solches System ermöglicht den Fachkräften im Gesundheitswesen eine schnelle und umfassende Abfrage von Patienteninformationen, wodurch Fehler durch Fehldiagnosen vermindert und unnötig wiederholte medizinische Untersuchungen vermieden werden. Dies alles wiederum führt zu einer besseren medizinischen Versorgung der Patienten sowie zu einer höheren Kosteneffizienz.

Darüber hinaus können die Daten auch in anonymisierter Form dazu verwendet werden, den Gesundheitszustand ganzer Bevölkerungsgruppen in Echtzeit zu erfassen und auf diese Weise Gesundheitsrisiken zu ermitteln und die medizinische Versorgung der Patienten auf Makroebene zu verbessern. Mit Hilfe anpassbarer Dashboards können medizinische Fachkräfte zahlreiche allgemeine Gesundheitsindikatoren nachverfolgen.

Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertraulichkeit spielen im Gesundheitswesen eine entscheidende Rolle. Unsere Lösungen werden auf der Grundlage von ‚openEHR‘-Standards entwickelt und sorgen so dafür, dass Patienteninformationen stets vertraulich gehalten werden und nur für diejenigen zugänglich sind, die auch über eine ausdrückliche Genehmigung hierzu verfügen.


IoT-DIENSTE

Das Aufkommen von Systemen und Produkten, die zusammen das sogenannte ‚Internet der Dinge‘ (‚Internet of Things‘) bilden, stellt zahlreiche Branchen vor grundlegende Herausforderungen.

Vernetzte medizinische Geräte und Anwendungen bilden schon heute eine Art ‚medizinisches Internet der Dinge‘, das zu einer besseren Gesundheitsüberwachung und Gesundheitsprophylaxe beiträgt. Durch Entwicklungen wie der Verbesserung von Patientenerfahrungen bis zur Vernetzung medizinischer Geräte mit den Smartphones von Ärzten verändert das ‚Internet der Dinge‘ das Gesundheitswesen von Grund auf.

Am Körper tragbare Geräte und mobile medizinische Anwendungen, die Patienten ermöglichen, ihre biometrischen Daten selbst zu erfassen, ergänzen die Behandlung der Patienten durch Fernüberwachung und Kommunikation (‚IoT‘ für die Fernüberwachung des Gesundheitszustands). Die Effizienz von Einrichtungen des Gesundheitswesens wird ebenso durch ein verbessertes Tracking von medizinischen Geräten, Personal und Patienten (‚IoT‘ beim Innentracking) erhöht.

Trotz der offensichtlichen Vorteile des ‚Internets der Dinge‘ im Gesundheitswesen gibt es immer noch zahlreiche Hindernisse, die einer verstärkten Anwendung im Wege stehen. Das wohl deutlichste Hindernis liegt vielleicht in den sicherheitsrelevanten Schwachstellen vertraulicher und sensibler Gesundheitsdaten, während es durchaus Stimmen gibt, die mit den Gefahren einer Überfrachtung der Ärzte mit zu vielen Daten argumentieren, durch die Mediziner von ihrer eigentlichen Aufgabe abgelenkt werden könnten.

Diese Herausforderungen müssen erst überwunden werden, damit Gesundheitsdienstleister und ihre Patienten in den Genuss der enormen Vorteile dieser neuesten Entwicklung der Technik kommen können.

CRITICAL Software bietet IoT-Dienste für kritische Anwendungen im Gesundheitswesen an und profitiert dabei von einer weitreichenden Erfahrung bezüglich Interoperabilitätsstandards für elektronische Gesundheitsinformationen wie IHE (‚Integrating the Healthcare Enterprise‘) und HL7 (‚Health Level Seven International‘).

Sicherheitsschulungen

Die Entwicklung von Software für medizinische Geräte unterliegt strengen gesetzlichen Vorschriften und erfordert von Herstellern umfassende Kenntnisse in Bezug auf Risikomanagement, kontrolliertes Lebenszyklusmanagement, Validierung und Verifikation, Konfigurationsmanagement und Änderungskontrolle (‚Change Control‘). Der Schlüssel hierzu ist die Norm IEC 62304, ein innerhalb der Medizinprodukteindustrie vorgeschriebener Software-Standard. Viele der in diesem Standard aufgeführten Anforderungen sind jedoch nicht als zwingend vorgeschrieben definiert und stellen somit viele Hersteller medizinischer Geräte vor die Frage, wie denn die Norm wohl am ehesten zu interpretieren ist.

CRITICAL Software ist Marktführer in der Entwicklung und Überprüfung sicherheitskritischer Software und Systeme und bietet umfassendes Sicherheitsmanagement sowie Sicherheitsschulungen für führende Organisationen des Gesundheitswesens.


Softwareentwicklung für medizintechnische Geräte: Erreichen von ‚Best Practices‘ durch Anwendung des Standards IEC 62304

Diese Schulung wird die so dringend benötigte Klarheit bezüglich der Anforderungen des Standards IEC 62304 schaffen und bietet eine detaillierte Erörterung der Frage, wie diese Anforderungen von Herstellern umgesetzt werden können, die sichere, wirksame und geschützte medizinische Geräte gemäß bewährter Verfahren der Branche effizient liefern möchten. Zusätzlich zu einer schrittweisen Aufschlüsselung der Norm IEC 62304 wird den Teilnehmern eine klare Orientierungshilfe dazu an die Hand gegeben, was genau jeder Abschnitt in der Praxis bedeutet. Die Schulung ist auf Softwareentwickler, Systemingenieure und Führungskräfte zugeschnitten, die im Bereich der Softwareentwicklung für medizinische Geräte arbeiten. Darüber hinaus eignet sich die Schulung für Fachleute im Bereich Qualitätssicherung (‚Quality Assurance‘, QA) und Zulassungsangelegenheiten (‚Regulatory Affairs‘, RA), die erst seit Kurzem in der Softwareentwicklung für medizinische Geräte tätig sind.

Erfahren Sie mehr und melden Sie sich an.


Softwareentwicklung für mobile Apps: Erreichen von ‚Best Practices‘ durch Anwendung des Standards IEC 62304

Der Schwerpunkt dieser Schulung liegt auf der Entwicklung mobiler medizinischer Geräte und der Frage, wie Anforderungen von Standards wirksam eingehalten werden können, um die gesetzlichen Bestimmungen für einen Verkauf innerhalb der EU, den USA und im Rest der Welt zu erfüllen. Dabei werden folgende Standards behandelt: IEC 62304 für Softwareentwicklung, ISO 14971 für Sicherheits- und Risikomanagement sowie IEC 62366 bezüglich menschlicher Faktoren und Software-Ergonomie.

Erfahren Sie mehr und melden Sie sich an.

Möchten Sie mehr über unsere Arbeit im Gesundheitswesen erfahren?

Klicken Sie unten auf die Schaltfläche, um unseren aktuellen Flyer herunterzuladen.

Download


Sprechen Sie noch heute mit uns!

Klicken Sie unter. Unsere Experten werden sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontaktieren Sie uns